Bild 23.12.99

Um sie wird gekämpft: Alexander (4) und Stefanie (3).Guten Morgen!

„Bringen Sie die Kinder sofort in Sicherheit“, stand auf dem Zettel, der Katrin Reichert gestern in die Hand gedrückt wurde. „Heute sollen sie abgeholt werden.“

Angehörige der Justiz selbst ergreifen also Partei im Kampf der Frau aus Gera. Wir haben in den letzten Tagen über ihn berichtet. Ausgerechnet zu Weihnachten will man ihr Alexander und Stefanie nun wegnehmen.

Frau Reichert hat die Kinder daraufhin versteckt. Dafür drohen ihr 50 000 Mark Strafe und Haft. Wer ist der Mann, der hier vermeintliches Recht gnadenlos durchsetzt? Seine Arbeit hat er weggeworfen, ganze Nächte als Glücksspieler in Casinos verbracht…

Trotzdem soll er der bessere Erzieher sein.
Besser als diese Junge Mutter,die gestern wieder Unterschriften sammelte, halbtot vor Kälte. Und heute will sie für ihre Kinder notfalls ins Gefängnis gehen.

via: AM

Einen schönen Donnerstag wünscht BILD Thüringen